Der Wetterzentrale Wetterbericht ausgegeben am 14. Februar 2020, 7:13 MEZ
Lage:
Das Tief über Polen zieht nach Osten ab und schwacher Zwischenhocheinfluss sorgt heute und morgen für ruhigeres Wetter bevor ab Sonntag neue atlantische Tiefs wechselhafteres und windiges Wetter bringen.

Vorhersage für Deutschland:
Heute im Südosten vor allem am Vormittag noch Schauer. Im Westen und Norden auflockernde Bewölkung und nachmittags sonnige Abschnitte. Höchsttemperaturen zwischen 6 Grad im Nordosten und bis 13 Grad am Oberrhein. Im Süden anfangs mäßiger bis frischer, ansonsten schwacher West- bis Südwestwind. In der kommenden Nacht wolkig aber meist teocken. Gegen Morgen an der Nordsee etwas Regen. Tiefstwerte zwischen +6 Grad am Niederrhein und bis -2 Grad am Alpenrand.
Morgen heiter bis wolkig und trocken. Höchstwerte 8 bis 15 Grad. Im Nordwesten stark auffrischender Südwestwind.

Tendenz für die Folgetage:
Am Sonntag wolkig is stark bewölkt aber nur ganz im Nordwesten etwas Regen. Südlich der Donau einige Aufheiterungen. Sehr mild 12 bis 18, am Oberrhein auch nahe 20 Grad. Im Westen und Norden starker bis stürmischer Südwestwind.
Am Montag wechselnd bis stark bewölkt und vor allem vormittags Regen. Nachmittags noch einzelne Schauer und nur südlich der Donau noch länger anhaltende Niederschläge.
Am Dienstag und Mittwoch wechselhaft mit Schauern, die teils bis in tiefe Lagen als Schnee oder Graupel fallen. Etwas kälter.
Auch in der zweiten Wochenhälfte leicht wechselhaft aber wieder etwas milder.






Wetterzentrale | Top Karten