Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 23.06.2017, 20.24 Uhr

Eine Kaltfront über dem äußersten Süden des Landes trennt sehr warme bis heiße und labile Luft an den Alpen bzw. im Alpenvorland von trockener und nicht mehr ganz so warmer Luft im Rest des Landes.

Heute Nacht gibt es an den bayerischen Alpen anfangs noch einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel. Diese klingen aber im Laufe der Nacht ab.
An der Küste kann es weiterhin steife Windböen geben und in Gipfellagen der Alpen muss noch vereinzelt mit stürmischen Böen gerechnet werden.
Des Weiteren sind keine Warnungen erforderlich.

Am Samstag frischt der Wind vor allem im Norden und in der Mitte wieder ein wenig aus westlichen Richtungen auf, in freien Lagen kann es ganz vereinzelt warnrelevante Böen (Bft 7) geben. An den Küsten treten entsprechende Böen häufiger auf und auf einigen exponierten Mittelgebirgsgipfeln ist vereinzelt mit stürmischen Böen (Bft 8) zu rechnen.
An den Alpen und im angrenzenden Vorland kann es im Tagesverlauf erneut einzelne Gewitter geben, die von Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen begleitet werden.


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten