Deutschlandvorhersage heute

Verbreitet regnerisch, im östlichen Bergland anfangs noch Schnee. Im Süden windig, im höheren Bergland stürmisch.

Heute Vormittag ist es stark bewölkt und zeitweise fällt Regen oder Sprühregen, im höheren Bergland Sachsens und Bayerns anfangs noch Schnee. Im Tagesverlauf setzen sich im Südwesten trockenes Wetter mit Auflockerungen und etwas Sonne durch. Während die Temperatur an der Oder bei 4 Grad verharrt, werden entlang des Rheins milde 13 Grad gemessen. Der Wind weht im Norden meist nur schwach aus Südost, sonst mäßig bis frisch aus Südwest. Im höheren Bergland treten Sturmböen auf. In der Nacht zum Mittwoch verlagern sich die Regenfälle in den Nordosten und Norden des Landes. Südlich einer Linie Niederrhein-Vogtland bleibt es dagegen meist trocken und die Wolken lockern teils stärker auf. Vor allem entlang der Donau kann sich Nebel bilden. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 9 und 5 Grad, östlich der Elbe sowie im Süden bei 5 bis 1 Grad. 


Quelle: DWD
Wetterzentrale | Top Karten