Wetterchronik 1651

Infos Neuer Eintrag Übersicht

1. Dezember

Hochwasser in Solothurn eingetragen von Mark am 1. Oktober 2001

Anno 1651 den 1. Decemb. Ist auff disen Tag die Aaren bey Solothurn so hoch gestigen / dass sie weniger nit als 3
Schuh über die Brucken gelauff en / hat 2 Joch hinweg gerissen / auch die gantze Vor- oder kleinere Statt in ein solch
Wasser und Schrecken gesetzt / dass die Burger sich keines andern als ihres. jämmerlichen Undergangs versehen.
Nachdem sie aber ein Gelübd zu der Glorwürdigsten Mutter Gottes gethan / selbige mit einer ansehnlichen Procession
und H. Gottsdienst / in dero newerbawten Loreten Capell zubesuchen / sihe Wunder? Sobald solch Gelübd beschehen
/ und das Wasser biss an die Füss unser lieben Frawen / in dem kleinen Cäppelin vor aussen an der Spittal Kirch
gelanget da lassen die 2 nächsten Joch (an welchen sich vil Holtz und Geräsp gehenekt zugleich das Wasser
geschwelt hatte) einen erschröcklichen Knall / fahren darvon / und lieffe darauff das Wasser / gantz ohne weitern
schaden ab u. zu ewiger Gedächtnuss dessen haben die Burger die Procession verrichtet / und ein Taffel / darinn der
Jammer abgebildet / in gesagte Loreten Capell auffgehenckt / wie alldort weitläuffiger zu lesen und sehen.

Quellen:

Chronist Frantz Haffner Stattschreiber zu Solothurn
http://www.solothurn.cc/wassernot.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen