Wetterchronik 1767

Infos Neuer Eintrag Übersicht

1. Februar

Ende der Frostperiode, daraufhin Eisstau an der Hörsel eingetragen von Mark am 22. September 2001

1767 Am 1. Februar endete die Frostperiode, es regnete und das Eis der Hörsel brach auf, damit kam es zur
Wassernot. Die Gemeinde baute einen Schutzdamm vor Arnolds Haus an der Hörsel und kommandierte 6
Mann mit Feuerhaken darauf unter der Mühle bildete sich ein gewaltiger Eisstau, wie er noch nie gesehen ward
. Das Mühlenwehr wurde vernichtet. Auf der Hörsel trieben Bohlen, Hausrat, Hausteile und stauten sich vor der
Brücke. Da wurde mit der Glocke Alarm geschlagen und die gesamte Gemeinde zum Schutz des Unterlandes
gerufen. Am Abend brach endlich der Eisdamm auf und die Wasserflut lief ab

Quellen:

Chronik Stedtfeld (Eisenach)
http://www.eisenachonline.de/stedtfeld/oratchronik.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen