Wetterchronik 1926

Infos Neuer Eintrag Übersicht

4. Juli

Überschwemmung im Chambtal eingetragen von Mark am 29. Juni 2001

Schon am 3.
und 4. Juli 1926 folgte eine Überschwemmung. Das Chambtal bot einen Anblick, wie ihn die ältesten Leute
noch nicht erlebt hatten. Von Plöß her, entlang des Chambtales, standen die Wiesen in einer Breite von 400 m
unter Wasser. Von der Saumühle wurden Bretter und Baumstämme weggeschwemmt, die erst nach
Versickerung des Wassers, was mehrere Tage dauerte, geborgen werden konnten. Auch der Heuhöfer Müller
mußte sich mit dem Verlust eines Teils seines Brettervorrats abfinden. Über die Brücke beim Dorfteich floß das
Wasser in einer Höhe von einem halben Meter, der Verkehr diesseits und jenseits der Brücke war dadurch 2
Tage gänzlich unterbunden.

Quellen:

Chronik von Heuhof
http://members.tripod.de/HJBrei/heuhof.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen