Wetterchronik 1947

Infos Neuer Eintrag Übersicht

März

Hochwasser in Wittenberge/Elbe eingetragen von Mark am 28. Juni 2001

Zu Anfang des Jahres 1947 hatte winterliche Witterung (mit bis zu -20C am 25.02.), Hochwasser mit einem
Pegelstand von 5,98 m am 19.03. und starken Eisversetzungen vor der Elbbrücke die Eisenbahnbrücke über
die Elbe zerstört. Am 22. März war dann der Stepenitzdeich hinter dem RAW gebrochen, so daß die
Wassermassen durch die Bahnunterführung bis über die Perleberger Straße Teile dieses Stadtgebietes
überfluteten. Erst im August konnte die Elbbrücke wieder befahren werden. Im September desselben Jahres
wurde dann der niedrigste Niedrigwasserstand mit 45 cm erreicht.

Quellen:

Stadtchronik von Wittenberge
http://www.wittenberge-online.de/Stadtchronik/Artikel/teil59.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen