Wetterchronik 1963

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Januar

Seegfrörne am Bodensee eingetragen von Mark am 28. Juni 2001

1963. Ein Winter mit dem Naturereignis des Seegfrörne, als Tausende und aber Tausende aus der nahen und weiten Ferne an den Seegefahren kamen, um das grosse Eis zu bestaunen.... Durch das Eis wurden die drei Uferstaaten wochenlang zu einer Einheit. In den letzten 100 Jahren war nur 1879/1880, der Bodensee in seiner ganzen Fläche zugefroren und nun im Januar 1963. Die drei allerkältesten Winter der letzten 100 Jahre: 1879/80 und 1890/91 allerdings war 90/91 der See trotz strenger Kälte nicht zugefroren, weil lebhafte Wind aus östlichen Richtungen die Oberfläche in Bewegung hielten.

Quellen:

Es gibt dazu ein Buch:

Häusler, Werner (Konstanz)/Häusler, Willy (Überlingen):
Seegfrörne 63.
Das Tagebuch vom grossen Eis (Bodensee). Mit sehr vielen photogr. Abbildungen im Text und auf Bildseiten sowie Nachweis hierzu.









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen