Wetterchronik 1940

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Winter 1939/1940

Kalter Winter eingetragen von Mark am 28. Juni 2001

Ende Dezember 1939 (etwa um Weihnachten) setzte dann ein strenger Winter mit viel Schnee und Kälte ein. Der Winter 1939/40 zeichnete sich durch besonders anhaltende und strenge Kälte sowie viel Schnee aus. Die Kälte erreichte Temperaturen bis zu 30 - 32 Grad Minus. Durch den starken Schneefall traten Transportschwierigkeiten ein. Insbesondere wirkte sich der Kohlenmangel, der auf das Versagen des Transportwesens zurückzuführen war, unangenehm aus. Die Schulen mussten aus diesem Grund vorübergehend geschlossen werden. Die in Godelheim untergebrachte Fahrkolonne der Wehrmacht wurde zum Abtransport von Kohle aus dem Ruhrgebiet eingesetzt, damit der notwendigste Bedarf gedeckt werden konnte. Nachfolgend Bilder zeigen die verschneite Bahnhofstr.

Quellen:

Chronik von Godelheim
http://www.weserdorf-godelheim.de/1939.3.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen