Wetterchronik 1964

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Wetter und Ernte in Godelheim eingetragen von Mark am 28. Juni 2001

Das Jahr 1964 begann mit leichtem Frost. Tauwetter und Frost lösten sich ab bis zum 1. April. Am 16. Februar war die kälteste Nacht 16 C. Dann wurde Frühjahr. Am 14. April war das erste leichte Gewitter, danach wurde es trockenes warmes Wetter. Die Frühjahrsbestellung wurde bei gutem trockenem Wetter schnell
fertiggestellt. Auch in den Sommermonaten war es nur an weingen Tagen kühl und naß. Die erste Gerste wurde am 14. Juli gedroschen. Am 12. August hat es den ganzen Tag und die Nacht geregnet, danach kühl dann wieder warm. Am 27. August waren 30 C. Die Kornernte wurde gut eingebracht. Am 16. September wurde eine Sturmmeldung gegeben, der hier aber keinen Schaden anrichtet. Die Kartoffel und Rübenernte waren gut. Ende Oktober war es kühl. Am 9. u. 10. November waren 6 Grad Kälte, dananch trübes Wetter. Der erste Schnee fiel am 3. und 4. Dezember dann wieder Tauwetter. Vom 23.12. bis zum Jahresende kalt. Weihnachten lag Schnee.

Quellen:

Chronik von Godelheim
http://www.weserdorf-godelheim.de/1962.2.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen