Wetterchronik 1959

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Trockenes Jahr eingetragen von Mark am 28. Juni 2001

Nachdem es im Dezember viel Regen gegeben hatte, war im Januar und Februar kaum Schnee oder Regenwetter. Im März April war mildes aber sonniges Wetter sogenanntes Frühlingswetter. Mit der Frühjahrsbestellung ging es schnell
vorwärts. Die Heuernte war zu früh und daher war die Ernte schlecht. Der Mai und Junimonat waren zu warm und trocken. Die anhaltende Dürre ließ das Gras auf den Weiden vertrocknen. Einige Bauern haben mit der Feuerwehrspritze versucht ihre Wiesen zu bewässern, aber es half nicht viel., Die Kornernte war 2 - 3 Wochen zu früh. Es wurden Temperaturen über 30 Grad öfter 36 Grad gemessen. Im Juli und der ersten Hälfte des Monat August waren weiterhin trocken und sehr warm. Das letzte Drittel des Monats August brachte uns kühles und regnerisches Wetter. Dann war im Monat September fast kein Niederschlag. Im ganzen Monat 2 mm Niederschlag. Das Wasser in den Flüssen und der Wasserleitung wurde immer weniger. Man hat versucht eine neue Quelle anzuzapfen aber das Wasser lief nicht auf natürlichem Weg in den Hochbehälter. Im Monat November und Dezember war kein Niederschlag. Alles zusammen gerechnet im Jahr 1959 betrug der Niederschlag ca. 60 % aller übrigen Jahre.

Quellen:

Chronik von Godelheim
http://www.weserdorf-godelheim.de/1958.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen