Wetterchronik 1888

Infos Neuer Eintrag Übersicht

26. Juni

Gewitter mit Überschwemmung in St. Martin eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

26. Juni 1888. Heinrich Lorenz: "Uns hat abermals ein Verhängnis erreicht. Gestern abend entlud
sich gegen 8 Uhr über unserem Dorf und der nächsten Umgebung ein schweres Gewitter mit solcher
Heftigkeit, daß alsbald ein gewaltiger Strom die Dorfstraßen durchflutete. Innerhalb kurzer Zeit
standen Höfe, Gärten und Keller unter Wasser. Die Straßen waren mitunter vollständig unter Wasser
stehend, mit Schutt und Geröll angefüllt. In den am Wingertsberg gelegenen Wingert hat es den
guten Baugrund weggeschwemmt, tiefe Gräben ausgerissen und die Rebwurzeln freigelegt. Seit 30
Jahren hatten wir eine solche Hochflut nicht erlebt. Der Schaden ist ungeheuerlich."

Quellen:

Geschichte St. Martins
http://home.nexgo.de/fjz234/Chronik/Geschichte5.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen