Wetterchronik 1882

Infos Neuer Eintrag Übersicht

26. November

Überschwemmung in St. Martin eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

26. November 1882 (Tagebuch des Bürgermeisters Heinrich Lorenz). "Die jüngst vergangene Nacht
war eine Schreckensnacht für viele Bürger. Nachdem das verflossene Spätjahr eine
außerordentliche Wassermasse brachte, begann es gestern abend nur so herunterzuschütten, daß
alsbald ein wildrauschender, gewaltiger Strom durch unsere Ortsstraßen brauste. Im
Linzenmeierschen Gasthaus (Haus des Gastes) stand sogar die Gaststube unter Wasser.
Allenthalben ertönten um Mitternacht die erschreckendsten Hilferufe. Böschungen und Mauern sind
abgerutscht und zusammengestürzt. Heute mittag wurde beobachtet, wie sich am Wingertsberg ein
ganzer Schemel Wingert mit Stöcken und Stiefeln zu wandern anfing und mit dumpfen Gepolter sich
talabwärts bewegte. Es ist jetzt am Abend und noch immer braust das Wasser durch einen Teil des
Dorfes. Die ältesten Leute können sich um diese Jahreszeit noch nie eines solchen Ereignisses
erinnern. Die Wasserflut kam unerwartet um Mitternacht. Die Flut entstammte den Quellen, die eine
seltene, noch nie gesehene Stärke hatten. Viele glaubten, ein Erdstoß oder eine Erderschütterung
sei dessen Ursache gewesen. Beim Eingang in die obere Hohle rutschte ein beträchtliches Stück der
hohen Böschung ab auf den Weg. Dadurch wurde der Abfluß des Wassers, das von hinten kam,
gesperrt. Das Wasser staute sich bis zur Höhe der unteren Böschung und drohte durch die Wingert
in das an der Wooggasse stehende Haus von Georg Lorenz zu fließen. Dieser mußte unter
Aufbietung aller Kräfte arbeiten, um dem angestauten Wasser einen Abfluß zu geben.
Am schwersten wurde Neustadt heimgesucht. An manchen Stellen stand das Wasser zwei Meter
hoch. Man mußte Nachen und Pioniere von Speyer kommen lassen, um die meisten bedrängten
Leute zu retten."

Quellen:

Geschichte St. Martins
http://home.nexgo.de/fjz234/Chronik/Geschichte5.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen