Wetterchronik 1844

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Überschwemmungen an der Donau eingetragen von Mark am 23. Juni 2001

Wurde die große Donau Brücke vom unten bis in den obern Greingrieß versezt, weil dort die
Ufer mit Wasserbauten im vorigen Jahren befestigt wurden. Zu dißer Zeit riß die Donau im
Mitteraland ungemein viele der besten Grundstücke ab von denen der Schadenbetrag sehr groß
war. Auch wurde in dißem Jahr mit dem Weiler Au eine Übereinkunft getroffen mitls welcher der
schon von Alterzeit mit dem in Münchsmünster Streitbare Weg durch Ablössung mehrerer
Grundstücke geöfnet und Strassenmässig angelegt wurden. Die Ernte war in dißen Jahr
zimlich schlecht. das Einbringen des Gerteides ungemein beschwelich und viele Früchte
wuchsen am Feld aus. Der Weitzen kostete im Herbst 14 f das Korn 13 f die Gerste 9 und 10 f
der Haber 4 f 30 der Hopfen im Xber 150 f.

Quellen:

Chronik von Pförring
http://www.altmuehlnet.de/gemeinden/pfoerring/Chronik/1843-1850.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen