Wetterchronik 1816

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Nässe, Stürme ab Dezember eingetragen von Mark am 22. Juni 2001

Die Felder mussten, da Nässe und Frost die Wintersaat vernichtet hatten, neu bestellt und besäet werden. Ein kühler und feuchter Sommer mit einigen heißen Tagen, Hagel und Wolkenbrüchen trieb die Kornpreise so hoch, dass der Wispel Roggen 80 bis 85 Thaler galt. Nach heiterem November-Wetter wüteten vom Dezember
1816 bis April 1817 heftige Stürme.

Quellen:

Chronik von Olvenstedt (Magdeburg)
http://www.robert-berrisch.de/chronik-olvenstedt.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen