Wetterchronik 1776

Infos Neuer Eintrag Übersicht

17. Juni

Unwetter in Markt Altmannstein eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

1776, 17. Juni
Ein "schreckliches Hochgewitter mit Schauer, Sturm und Wolkenbruch" richtet verheerende Schäden in Markt und in
den umliegenden Fluren an. Häuser und Scheunen stürzen ein; Bäume werden entwurzelt und die Felder
fortgeschwemmt. Das Winter- und Sommergetreide ist total vernichtet. Pflaster, Straßen und Fuhrwege zerstört. Das
Marktprotokoll führt 55 Hausbesitzer und Ökonomen auf und nennt eine Schadenssumme von 6.782 Gulden und 21
Kreuzer. Der Magistrat richtet daher ein Bittgesuch an den Kurfürsten um Steuererlaß für die nächsten 10 Jahre.

Quellen:

Geschichte des Marktes Altmannstein
http://www.altmuehlnet.de/gemeinden/altmannstein/Geschichte/geschichte.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen