Wetterchronik 1778

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

schlechte Weinernte in St. Martin eingetragen von Mark am 22. Juni 2001

Anno 1778. In diesem Jahr war es sehr schlecht und ist es das allerschlechteste Jahr in meinem
ganzen Gedenken. Nichts als 7 Hotten voll Most habe ich in all meinen Wingerten gemacht. Im
Anfang des Jahres war man guten Mutes, dieweilen die Wingert sehr schön aufgegangen. Sie
sind aber gleich darauf in der Nacht von Gründonnerstag zum Karfreitag (16. zum 17. April) sehr
übel erfroren. Doch hatte man geglaubt, es könnte noch Wein genug geben. Es war dies aber
gefehlt. Zwar haben die Wingerte Holz genug getrieben, aber keine Samen mehr gezeigt. Auch
das Obst ging zugrunde. Die Frucht aber ist in diesem Jahr sehr wohl gediehen, daß es schon
lange nicht mehr soviel Getreide gegeben. Dennoch galt das Malter Korn 6 Gulden, die Spelz 3
Gulden. Das Schlimmste aber ist, daß die Grundbirnen zum Teil sehr schlecht geraten sind.

Quellen:

Johannes Christmann "Ein kleines Haus- oder Schreibbüchlein 1767" St. Martin
http://home.nexgo.de/fjz234/Appendix/franz/franz1.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen