Wetterchronik 1720

Infos Neuer Eintrag Übersicht

2. Dezember

Kirchturm von Laasow durch Sturm umgeworfen eingetragen von Mark am 20. Juni 2001

Am 2. Dezember 1720 wurde der Kirchturm durch einen starken Sturm umgeworfen. Dabei sind die
beiden größeren der drei Glocken zersprungen. Sie wurden im September 1725 vom
Glockengießer Martin Heintze aus Leipzig in Spremberg neu gegossen. Er gibt für die Glocken
eine Garantie von 3 Jahren !!!

Auszug aus dem Vergleich zwischen der Schloßherrschaft in Laasow und dem Glockengießer:

ĄDer Glocken Gießer verspricht drey Jahr lang mit seinem sämtl. Vermögen wo es anzutreffen,
seiner Person nicht ausgeschlossen, dafür zu stehen und zu caviren, daß die Glocken nicht
wandelbahr werden sollen und dafern solche vor der Zeit zerspringen sollten, selbige auff seine
Kosten wieder umbzugießen."

Quellen:

Dorfkirche von Laasow
http://members.aol.com/atartz/laasow/kirche/kirche.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen