Wetterchronik 1761

Infos Neuer Eintrag Übersicht

28. Mai

Überschwemmung in Ammerbach eingetragen von Mark am 20. Juni 2001

"1761, den 28. Mai Nachmittags um 3
Uhr ist nach Ammerbach eine starke Wasserfluth
gekommen, welche die an dem Bach liegenden Gärten mit
Steinen sehr verschüttet, auch Nikolaus Zenners Schuppen
dabei liegenden angebauten Gärtgens, benebest des
Schulmeiserts Stall, der Schule gegenüber, gäntzlich
weggerissen. Das Wasser ist so hoch angelaufen, daß es
in die am Bache liegenden Wohnhäuser in die Stuben
gelaufen, dadurch Menschen und Vieh in Lebensgefahr
gerathen, welches viel verderbet und Schaden gethan hat.
Es war über Magdala, allwo selbigen Tages ihr Jahrmarkt
war, zu Luma und dasiger Gegenden ein Wolkenbruch
niedergegangen, wobei das Wasser viele Häuser, Mühlen,
Äcker und Wiesen ruiniert, viele Schafe und anderes mit
fortgeführt, dergleichen auch bei Roda geschehen sein soll,
so, daß man von diesen Wetter Schäden, von vielen Orten
her, die bejammernswürdigsten Umstände vernommen."

Quellen:

Chronik von Ammerbach
http://www.puk.de/ammerbacher/allerlei.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen