Wetterchronik 1942

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Wetter und Ernte in der Gemeinde Kalt eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

Der Winter 1941/42 war sehr kalt, mit viel Schnee.
Durch den kalten Winter hatte das Brotgetreide teilweise durch Auswinterung gelitten und mußte neu
bestellt werden. Der Ertrag von Brotgetreide war mittelmäßig. Gerste und Hafer waren gut. Futter war auch
soweit gut gediehen. Die Kartoffelernte war im allgemeinen gut. Leider aber war das bestellte neue Saatgut
durch verschiedene Verhältnisse nur zum Teil geliefert worden. Letzteres hat sich in diesem Jahr sehr zum
Schaden ausgewirkt. Das alte Saatgut brachte durchweg schlechte Erträge. An Obst gab es in diesem Jahr
sehr wenig. Das Wetter war im allgemeinen günstig. Der Herbst war trocken und so konnte die ganze Zeit
ungestört gearbeitet werden. Trotz Mangel an Arbeitskräften kam alles gut ein. Auch die Einsaat war günstig
und zeitig beendet. Die Saat konnte sich rasch entwickeln und ging kräftig in den Winter.

Quellen:

Chronik der Gemeinde Kalt http://www.gemeinde-kalt.de









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen