Wetterchronik 1304

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Orkan an Rügens Küste eingetragen von Mark am 18. Juni 2001

Im Jahre 1304 wütete an Rügens und Pommerns Küsten ein gewaltiger Orkan
aus Nordost. Er warf viele Kirchtürme und Häuser nieder. Damals noch erstreckte sich Mönchgut nach
Süden bis fast an den Ruden; zwischen beiden ging ein so schmaler Strom hindurch, daß "ein Mann
hinüberspringen konnte." Hier bahnte der furchtbare Nordoststrom dem Meere eine neue Straße, indem
von Mönchgut der ganze Streifen bis zum Vorgebirge Thiessow fortgegriffen wurde. Die neu entstandene
Fahrstraße nannte man das "neue Tief." Sie kam den Stralsundern recht zustatten, denn bis dahin hatten
größere Schiffe nur von Norden her in ihren Hafen kommen können, jetzt war auch nach Südosten hin eine
Durchfahrt geschaffen.

Quellen:

Geschichte Rügens - von der ältesten Zeit bis auf die Gegenwart - von Otto Wendler, 1895
http://www.ruegen-web.de/Geschichte-der-Insel-Ruegen/Ruegen-unter-daenischer-Oberhoheit.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen