Wetterchronik 1941

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Januar

Schneesturm in der Hocheifel eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

Im Laufe des Winters gab es reichlich Schnee. Es mußte
des öfteren gemeinschaftlich zum Schneeschaufeln ausgezogen werden, als Beispiel sei hier angeführt. Am
Silvesterabend kam der Gefreite Lenarz, der bei der Luftwaffe diente, mit 4 Mann und 2 großen Autobussen
hier an und haben auf dem Windhäuserhof übernachtet. Die Busse hatten sie in Erfurt abgeholt und sind am
1.1.1941 wieder abgefahren, Richtung Frankreich über Aachen. Bei dem starken Schneesturm blieben sie in
der Hocheifel bei Schleiden stecken. Die Fahrzeuge waren bei der großen Kälte bald eingefroren. 3 Tage
konnten sie nicht weiter. Dann kam ein Hilfszug von Köln und schleppte die Wagen ab, wo sie wieder flott
gemacht wurden.

Quellen:

Chronik der Gemeinde Kalt http://www.gemeinde-kalt.de









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen