Wetterchronik 1987

Infos Neuer Eintrag Übersicht

25. August

Hochwasserkatastrophe in den Kantonen Uri und Graubünden eingetragen von Patrick Ulrich am 18. Juni 2001

Infolge einer quasistationären Luftmassengrenze über dem Gotthardgebiet ergiessen sich am 24./25.August 87 wahre Sturmfluten innerhalb 48 Stunden in die Täler. Besonders hart trifft es den Kanton Uri: Brücken werden weggespült, das Schienennetz an mehreren Orten vollständig unterspült, und praktisch die gesamte Reussebene zwischen Altdorf und Erstfeld steht wochenlang unter Wasser.
Ähnliche Schäden sind aus dem Vorderrheintal und dem Puschlav zu vermelden (Kanton Graubünden).

Quellen:











Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen