Wetterchronik 1846

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

zum Wetter und zur Ernte eingetragen von Mark am 17. Juni 2001

Im Gegensatz zu dem vorhergegangenen war der Winter 1845/46 äußerst gelinde;
blos im Januar und Anfangs Februar ein Paar Tage mäßiger Frost. Die Vegetation
war schon im Februar so vorgeschritten, wie in anderen Jahren im April, in der ersten
Hälfte März blühte der Oel-Saamen und Anfangs April fand man schon
Roggen-Aehren im freien Felde, die Gärten waren soweit wie sonst im Mai
vorgerückt.

Der Sommer war heiß und trocken und brachte mit Ausnahme einiger
Gewitterschauern keinen Regen. Der Herbst war schön, im September war noch
anhaltende Hitze und es währte die Trockene bis im November hinein. Am letzten
November trat strenger Frost ein, welcher anhielt.

Der Roggen wurde im Mai, als er im Halm gehen sollte, an den Halmblättern von
einem gelben Rost befallen, welcher bei Beginn der Blüthe sich auch den Aehren
mittheilte, in Folge dessen eine Miß-Erndte entstand und man höchstens 1/5 einer
gewöhnlichen Erndte erzielte; der Roggenpreis stieg dadurch zu einer
außerordentlichen Höhe und läßt für die nächste Zukunft eine sehr drückende
Theuerung und ein großer Nothstand befürchten. Schon vor Ablauf des Jahres war
extraordinaire Unterstützung der arbeitenden Klasse nöthig.

Die Winter-Oelpflanze, Gerste und Weizen, lieferten eine ziemlich gute Erndte;
dagegen sind die Sommerfrüchte wegen der großen Trockenheit nur sehr mittelmäßig
gerathen. Die Kartoffeln waren auch etwas von der im vorigen Jahre beschriebenen
Krankheit ergriffen, welche auch noch später in den Kellern verderbend wirkte, jedoch
kann man immer noch die Kartoffel-Erndte, was Quantität angeht, mittelmäßig nennen,
in Qualität waren die Kartoffeln ausgezeichnet. Die Garten-Gemüse sind in Folge der
Dürre meist mißrathen, auch war fast kein Obst.

Quellen:

Chronik der Bürgermeisters Schunk von Ederen, Kreis Jülich
http://ourworld.compuserve.com/homepages/Reuters/









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen