Wetterchronik 1844

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

regnerischer Sommer eingetragen von Mark am 17. Juni 2001

Auch der Winter 1843/44 war nicht strenge. Das Frühjahr jedoch brachte bei einem
scharfen Nordost meist trockene Kälte und unfreundliche Witterung. Fast der ganze
Sommer war regnerisch und schon im Spätherbste stellte sich ein früher Winter ein.
Die Oelsaamen-Erndte verunglückte theils in Folge der nassen Witterung bei der
Aussaat, theils in Folge der Kälte des Frühlings u. endlich durch die Erdflöhe. Der
ziemlich bedeutend ausgesäete Sommersaamen bekam durch den vielen Regen den
Spechel. Von den verschiedenen Getreidegattungen kann man den Ertrag auf 2/3
einer guten Erndte annehmen.

Quellen:

Chronik der Bürgermeisters Schunk von Ederen, Kreis Jülich
http://ourworld.compuserve.com/homepages/Reuters/









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen