Wetterchronik 1839

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

gute Ernte bei Feldfrüchten, Obsternte gering wegen Raupen eingetragen von Mark am 17. Juni 2001

Der Winter von 1838/39 war gelinde und die Witterung während der Sommerzeit auch
günstig. Die Feldfrüchte einer jeder Gattung lieferten eine gute Erndte; auch der weiße
Kleesamen gerieth, steht jedoch jenem von 1836 in Quantität und Qualität nach; der
Handel darin war auch lange nicht so lebhaft und Preis sehr gering. Obst wurde fast
keins gezogen, eine ungeheure Menge Raupen hatte die Bäume entlaubt.

Quellen:

Chronik der Bürgermeisters Schunk von Ederen, Kreis Jülich
http://ourworld.compuserve.com/homepages/Reuters/









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen