Wetterchronik 1838

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

schlechte Ernte beim Wintergetreide eingetragen von Mark am 17. Juni 2001

Die Getreide-Erndte dieses Jahres kann, was die Winterfrucht betrifft, nur zu der
Hälfte einer gewöhnlichen Erndte angenommen werden; im Herbste 1837 wurde die
Saat durch die Mäuse arg verwüstet und der darauf folgende strenge und lange
Winter, trug auch noch sehr dazu bei, so daß im Frühjahre eine bedeutende
Morgenzahl Winterfrucht umgepflügt und mit Sommersaat bestellt werden mußte. Der
Hafer und die Bohnen lieferten eine reiche Erndte.

Quellen:

Chronik der Bürgermeisters Schunk von Ederen, Kreis Jülich
http://ourworld.compuserve.com/homepages/Reuters/









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen