Wetterchronik 1661

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Juni

Dürre und anschließendes Hochwasser im Raum Halle/Leipzig eingetragen von Danny Gutknecht am 27. April 2006

"Dieses Jahr ist auch denkwürdig,
1. das eine so langwirige Dürre gewesen, als kein Mensch, so ietzo lebt, erfahren.
2. das eine so langwirige Näße erfolget, und im Junio einen halben tagk aneinander so sehr geregnet, davon die Saale, Elster, Pleiße, Mulde und die waßer, so darzwischen liegen, so geschwinde gewachsen, und daher gewallet, das man in den Awen denen nicht entgehen können, das Menschen und Viehe geschwommen kommen, das es Heu und Gedreide aufgesammelt und unaufgesammelt hinweggeführet, und andern großen Schaden getan.
3. das dieses das dritte Jahr ist, da nacheinander sonderlich zu Zöltzschen großer Wetterschaden geschehen ist an Winter- und Sommergetreide, und an den Gartenfrüchten."

Quellen:

Kirchenbuch Zöllschen (D-06231) 1643-1800; Seite 24/25
Eingetragen von Christoph HÜTTER, Pfarrer in Teuditz und Zöllschen 1637-1666









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen