Wetterchronik 1659

Infos Neuer Eintrag Übersicht

2. Juli

Unwetter im Raum Halle/Leipzig eingetragen von Danny Gutknecht am 27. April 2006

"Anno 1659 den 2. Julius, war der tagk Mariae Heimsuchung, ist gleich als die Leute nach gehaltener Mittagspredigt zu Zöltzschen aus der Kirchen gangen, ein starcker Regen, mit Hagel und Schlossen so dichte entstanden, davon zu Ragwitz und Zöltzschen sieben Scheunen eingefallen, den Schaden an anderen Scheunen, Heusern und Ställen nicht mit gerechnet. Er hat unterschiedene große Bäume niedergeworffen, starcke Weyden und Ellern (=Erlen) entzwey gebrochen. ...
Von den Schloßen sagten etliche Leute, sie weren so groß gewesen, als Hühner Eyer, etliche als große Tauben Eyer, aber die Warheit zusagen, waren sie untereinander, wie die kleinen welschen Nüße (=Wallnüsse)"

Quellen:

Kirchenbuch Zöllschen (D-06231) 1643-1800; Seite 8
Eingetragen von Christoph HÜTTER, Pfarrer in Teuditz und Zöllschen 1637-1666









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen