Wetterchronik 1125

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Juni

Schnee im Juni eingetragen von Mark am 28. August 2004

Anno 1125 war ein sehr harter Winter und Schnee, daß viel armes Volck unterwegs, die Vögel in der Lufft; die Wein-Stöck, und Bäume erfrohren, die Fische in den Teichen wegen des dicken Eises erstickten, die Dohlen krochen in die Heu-Schober, und erfrohren, im Junio, Mittwoch nach Pfingsten fiel ein grosser Schnee sonderlich im Böhmischen Gebürge, folgenden Sonntag kam ein grosser Frost, dass alle Bäche so hart gefrohren, daß man darüber gehen konnte. Darauf folgte durch alle Lande eine grausame Theuerung, und Sterben.

Quellen:

Hagecius
zitiert in:
Ausführliche Beschreibung derer großen Schnee, Eis-Fahrten, und davon entstandenen erschröcklichen Wasser-Flutten (...) um die kais. und königl. Stadt Breßlau
Daniel Somolcken, 1736









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen