Wetterchronik 1778

Infos Neuer Eintrag Übersicht

8. Juni

Hagelsturm im Raum Erlangen-Gräfenberg eingetragen von Mark am 14. Februar 2004

Am Pfingstmontag, dem 8. Juni, durchtobte ein Sturm die ganze Gegend
bis Bayreuth hin und richtete besonders in dem Raum Erlangen-Gräfenberg
furchtbaren Schaden an. Ein in Gräfenberg niedergegangener Wolkenbruch
riß Häuser, Scheunen, Ställe und Mühlen weg und begrub Menschen und
Tiere in seinen Fluten. Es fielen Hagelkörner von der Größe von Hühnereiern
in solchen Mengen, dass man, wie eine Beschreibung aus dieser Zeit berichtet,
zwei Tage lang noch fast einen Schuh tief (=rund 30 cm)
zusammengeschichtet fand. Welchen Schaden dieses Unwetter im
Schwabachgrund anrichtete, läßt die Tatsache erkennen, dass man in
Kalchreuth über hundert Jahre lang am Pfingstmontag keine Tanzmusik
mehr hielt, zum stillen Gedenken an diesen Tag.

Quellen:

Chronik des Dorfes Dormitz, Willi Held 1967










Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen