Wetterchronik 1817

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Teuerung eingetragen von Mark am 17. Juni 2001

im Jahr 1817 eine ungeheuere Teuerung aller Lebensbedürfnisse. Die höchsten
Getreidepreise waren im Juni 1817 folgende: Der Münchner Scheffel Korn
75-80 Gulden; der Münchner Scheffel Weizen oder Kern 95-100 Gulden; Gerste
60-65 Gulden; Hafer 30-35 Gulden. Schweinefleisch war nicht mehr zu haben;
das Pfund Rindfleisch 15 Kreuzer, Hammelfleisch 12 Kreuzer, Kalbfleisch 10
Kreuzer, 5 Eier 8 Kreuzer, ein Pfund Schmalz 1Gulden 3 Kreuzer, das Viertel
Erdbirn 2 Kreuzer, eine Krautrübe 6 Kreuzer.

Quellen:

Hohentrüdingen - aus der Geschichte eines Dorfes
http://www.artefax.de/geschichte/hohenneun.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen