Wetterchronik 1932

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Wetter und Ernte in der Gemeinde Kalt eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

Der Winter 1931/32 hatte bis Februar gar keinen Schnee, keinen Frost und nur wenig Regen. Von
Anfang Febr. bis Mitte März war trockener Frost, scharfer Nord-Ost mit wenig Schnee. Die Witterung war im
Frühjahr gut, Juni, Juli verregnet, August heiß. Dann über eine Woche waren im Schatten über 30 und mehr
Grad Celsius, Herbst gut.
Der Ernteausfall ist im allgemeinen als gut zu bezeichnen. Klee,
Knollen und Kartoffeln warfen einen befriedigenden Bedarf ab, dagegen war die Obst-Ernte schlecht. Der
Kartoffelpreis schwankte zwischen 1,60 Reichsmark und 2,oo Reichsmark.

Quellen:

Chronik der Gemeinde Kalt









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen