Wetterchronik 1931

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Wetter und Ernte in der Gemeinde Kalt eingetragen von Mark am 15. Juni 2001

Die Witterung war im Winter 1930/31 durchweg naß und ungesund. Vom 7. bis 13.3. Kälte
mit scharfem Nordost-Wind; Ende März Nachtfröste. Frühjahrswetter gut, Mai warm, Juni ebenfalls
warm, Juli und August kühl und Regen. Im Herbst warm und trocken. Roggen war in vielen Häusern kaum zur
Deckung des eigenen Bedarfs vorhanden. Der Weizen und Sommergetreidestand war fast gut, aber durch den
anhaltenden Regen war an Weizen 25%, an Hafer 35 - 40% durch Auswachsen verdorben. Heu und Futter
waren im Sommer knapp. Gegen Herbst etwas reichlicher, Kartoffelernte mittel, Kartoffelpreis:1,70 - 3,30
Reichsmark schwankend.

Quellen:

Chronik der Gemeinde Kalt http://www.gemeinde-kalt.de









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen