Wetterchronik 1719

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

Wassermangel eingetragen von Mark am 7. Mai 2003

Von 1719 wird berichtet, daß von Monat Mai eine solch trockene Zeit eingefallen, daß ein solch heig (=dürres) Jahr bei Menschengedenken wenig gewesen. Im Siegerland haben die Hütten und Hämmer bis zum 24. November still gestanden wegen Wassermangel. Auf dem Schloß sind am 18. Juli die Handmühlen in Betrieb genommen worden und am 18. August die Handmühlen in der Stadt. Dies hat bis zum 20. Oktober gedauert.
Es heißt: Die Sieg und die Ferndorf, beide Fluß haben nicht mehr geflossen, als eine Mühle hätte treiben können. Alle Mühlen haben im Lande still gestanden. Harte Zeiten für Land und Leute. Was haben wir es dagegen heute gut.

Quellen:

Aus alten Chronicen des Heimatvereins Zeppenfeld e.V. (bei Siegen)
http://www.heimatverein-zeppenfeld.de/Taetigkeiten/Kultur/Geschichtsbriefe/Nr__22/body_nr__22.html









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen