Wetterchronik 1795

Infos Neuer Eintrag Übersicht

zum Jahr

sehr viele Schädlinge eingetragen von Mark am 7. Mai 2003

1795. Im Jenner war es sehr kalt. Im Frühjahr hatte alles
ein gutes Ansehen, aber man hatte wenig einzusammeln.
Der Erdboden war so voll Würm, die man Engerich heißt
daß alles wimmelte, die zernagten alle Gewächse, daß an
den mehrsten Orten nichts mehr war, als die leeren Schaalen.
Was oberhalb der Erde war wurde gefressen von den
Vögeln. Vor der Erndte hat das Malter rauhe Mischel
Frucht gekostet 40 - 42 Pfd. der Kernen, das Malter 50 Pfd.
Es gab etwas Obst und ein reiches Eicheln Ekerich man hatte
auch immer sehr viele kaiserliche Soldaten zu erhalten.

Quellen:

Die Hägelberger Dorfchronik des Schulmeisters Benedikt Rösch von 1788 bis 1809
http://hometown.aol.de/haegelbergbib/bibel.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen