Wetterchronik 1777

Infos Neuer Eintrag Übersicht

25. Juni

Starkes Gewitter in Döbra eingetragen von Mark am 26. April 2003

Wie die Kirchenbücher berichten, wurde Döhra am 25. Juli 1777 von einem heftigen "Donnerwetter" heimgesucht. Der Blitz fuhr in den Turm der Kirche, beschädigte sein Dach und in der Kirche die Decke, die Kanzel und den Taufstein. Dabei wurde die Lehrersfrau Maria Rosina Tittel, die das Gewitterläuten verrichten half, vom Blitz getötet.

Quellen:

Notzeiten der Gemeinde Döbra
http://www.doebra.de/Geschichte/notzeiten.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen