Wetterchronik 1897

Infos Neuer Eintrag Übersicht

1. Juli

Hagelunwetter in Büttelbronn eingetragen von Mark am 26. April 2003

Großes Hagelunwetter
"Am 1. Juli 1897, ... ist über der Gesamtgemeinde ein furchtbares Hagelwetter mit Sturmwind niedergegangen, wobei auch eine vollständige Überflutung der Orte stattgefunden hat, so daß das Wasser beinahe zu den Fenstern des zu ebener Erde
gelegenen Gerichtszimmers eingedrungen ist. Der Hagel vernichtete nicht nur allein Sämtliches, was auf den Feldern stand, sondern beschädigte auch die Dächer der Gebäude in Büttelbronn und Untermaßholderbach (Obermaßholderbach kam glücklicherweise besser weg ...) derart, daß dem eindringenden Regen und den Eisstücken von Eier- und Faust-Größe freier Lauf in die Wohnungen gelassen werden mußte, und die Bewohner Mühe hatten, noch ein Gelaß aufzufinden und sich vor Nässe zu schützen ... Zur Wiederinstandsetzung der Dächer waren mehr als 100.000 Dachziegel nötig. Und weiter hat der Sturm ... viele der schönsten Obstbäume entwurzelt und der Hagel hat die stehengebliebenen ... Apfelbäume derart geschlagen und zerfetzt, daß nur wenige erhalten werden können, während die Birnbäume widerstandsfähiger waren ..."


Quellen:

Schultheiß Brümmer in der Orts-Chronik, 1897
http://www.buettelbronn.de/chr6.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen