Wetterchronik 1736

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Juli

Hochwasser in Birnbaum/Miedzychod eingetragen von Mark am 20. April 2003

Gleich darauf im Julio kam hernach ein solch groß Gewässer; welches dem anno 1698 nicht viel nehmen wird, alle Ställe und Hintergebäude in der Stadt wurden eingerissen, und ging das Wasser über und über. Keinen Planken noch Zaun sah man mehr, und war nicht anders als wie eine Zerstörung anzusehen. Die Vorderhäuser an der Brücke waren vol Wasser, bis an Vogelbergs Hause und kunte niemand drinnen wohnen, alle Brücken gingen weg, und daß Wasser kam bis bald an meine (des Prediger) Planken ecke, nur daß noch eine kleine Spatium war trocken zu Fuße zu gehen; bei den Herrn Diacono wäre es, wenn es noch einen Tag gewaschen hätte, gewißschon an der Ecke zum Se zu in die Kammer getreten, denn der halbe Hoff bei ihm stund voll Wasser, in dem Großdorfe waren 4 Häuser hinter den Spittel voll Wasser, also mußten die Leute auch ausziehen, doch war dieses Wasser darin ärger und schädlicher als das erste 1698, weil ersteres in Martio (im Monat März) ankam, und also weder Wiesen noch Saat kunte schädlich sein auf dem Stadtfelde aber dieses nahm Wiesen und Getreide weg, und also kunten die armen Stadtleute nichts von den allen nutzen. In allen Färbereien in der Stadt(,) deren 3 waren(,) stand alles voller Wasser, auch war kein Keller mehr in der Stadt fast anzutreffen, da nicht alles voll Wasser war, viel Brandmauern(,) Kachelofen und Feuermäuern fielten ein. Summa es war ein groß elend allenthaten. Ob nun gleich dies große Wasser im Oktober etwas abnahm, so währete es doch nicht lange, sondern kam wieder und währete hernach den ganzen Winter durch bis Martius (Monat März) daher kam auch die große Theuerung und Hungersnoth da das Viertel Korn zu 8 fl. Schilger und das Viertel Gerste zu 6 fl. Galt, welches vor die armen Leute ein groß elend war, zumal da die Nahrung ohnedem bei denen Tuchmachern sehr in decadance (Verfall) gerieth.

Quellen:

Chronik von Birnbaum
http://wald.heim.at/sherwood/531528/reinhold_1843_chronik/reinhold_1843_chronik_061-070.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen