Wetterchronik 1895

Infos Neuer Eintrag Übersicht

Winter 1894/1895

große Kälte eingetragen von Mark am 16. Juni 2001

1895
hatten wir im Winter längere Zeit eine bedeutende Kälte. Das Thermometer zeigte beispielsweise am 11.
Februar 15 Grad R. Es stellten sich in der Probstei tausende von wilden Tauben ein, die der harte Winter
jedenfalls aus Skandinavien, oder aus den großen Nadelwäldern des Ostens vertrieben hatte.
Wenngleich den Vögeln hier die Rapsfelder zur Verfügung standen, so litten sie doch große Not. Viele
wurden mit leichter Mühe gefangen.

Quellen:

Wisch und Umgegend - Chronik der nördlichen Probstei
K. Peters
Schönberg vor 1898
Verlag H. Clasen
http://german.genealogy.net/gene/reg/SCN/Wisch_Chronik/Dorfchronik.htm









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen