Wetterchronik 1970

Infos Neuer Eintrag Übersicht

18. März

Hochwasser nördlich des Harzes eingetragen von ThomasH am 16. Juni 2001

18. und 19. März:
Schneeschmelze und heftige Dauerregen nördlich des Harzes bringen Flußhochwässer vor allem in den Kreisen Uelzen und Lüneburg, das kurz vorm Katastrophenalarm steht. Ilmenau, Jeetzel und Gerdau zeigen die bislang höchsten Stände. Auch die Aller führt bedrohliche Hochwässer. In diesem ganzen Gebiet ist der Verkehr stark behindert, stellenweise unterbrochen.

Quellen:

Hamm, F.: Naturkundliche Chronik Nordwestdeutschlands. Hannover, 1976.









Passwort

Hosting: www.wetterzentrale.de, Programmierung: Mark Vornhusen